Suche
Suche Menü
Allgemein
Besichtigung Asdonkshof

Betriebsbesichtigung des Abfallentsorgungszentrums Asdonkshof und Diskussion mit dem Geschäftsführer Peter Bollig

Die Wirtschaftsjunioren Duisburg besichtigten am 16. März 2017 das Abfallentsorgungszentrum (kurz: AEZ) Asdonkshof in Kamp-Lintfort. Asdonkshof gilt als eines der modernsten Abfallentsorgungszentren am Niederrhein.

Seit 1997 sind sowohl die Verbrennungsanlage als auch die Nebenanlagen für die Bürger des Kreises Wesel und gewerbliche Kunden in Betrieb. Das Abfallentsorgungszentrum (AEZ) Asdonkshof wird von der Kreis Weseler Abfallgesellschaft mbH & Co. KG im Auftrag des Kreises Wesel betrieben. Durch die Kombination aus thermischer Behandlung, stofflichen Behandlungsanlagen und einer Deponie der Klasse II (DepV) entstand eines der modernsten Entsorgungszentren. An der Kreis Weseler Abfallgesellschaft mbH & Co. KG (KWA) sind der Kreis Wesel mit 99,8 % und die Stadt Kamp-Lintfort mit 0,2 % beteiligt. Der Kreis Wesel dokumentiert mit dieser Beteiligung sein hohes Verantwortungsbewusstsein für die Entsorgungssicherheit in dieser Region.

Besichtigung Asdonkshof

Besichtigung Asdonkshof

Nach der Führung durch die diversen Betriebsanlagen konnten die Wirtschaftsjunioren noch mit dem Geschäftsführer Peter Bollig über die weiteren wirtschaftspolitischen Herausforderungen des AEZ und einen wandelnden Markt diskutieren.

Die Wirtschaftsjunioren nehmen einen positiven Eindruck mit. Das AEZ übernimmt eine wichtige Funktion in der  ökonomischen Wertschöpfungskette der Region. An keiner anderen Stelle kann man Anfang und Ende von Produkten näher betrachten als in Kamp-Lintfort. Trotz der hohen Anschaffungskosten und der veränderten gesetzlichen Regelungen mit denen das AEZ gestartet ist, hoffen die Wirtschaftsjunioren auf sinkende Müllgebühren, da die Abschreibungen ab 2020 auslaufen.