Suche
Suche Menü
Steffen Säcker, Thomas René Müller, Martin Otto, Carsten Tum, Daniel Vahnenbruck, David Pesamosca (v.l.)

Kaminabend mit Stadtentwicklungsdezernent Carsten Tum

Der Arbeitskreis Politik und Wirtschaft der Duisburger Wirtschaftsjunioren hat sich sehr gefreut, dass der Stadtentwicklungsdezernent der Stadt Duisburg Herr Carsten Tum der Einladung zu einem exklusiven Kaminabend bei der Steuerberatungssozietät Grüter Hamich und Partner in Duisburg-Rheinhausen zum Thema Duisburg 2027 gefolgt ist.

Steffen Säcker, Thomas René Müller, Martin Otto, Carsten Tum, Daniel Vahnenbruck, David Pesamosca (v.l.)

Steffen Säcker, Thomas René Müller, Martin Otto, Carsten Tum, Daniel Vahnenbruck, David Pesamosca (v.l.)

Nach einer kurzen Begrüßung durch die Arbeitskreisleiter Thomas René Müller und Daniel Vahnenbruck, gab Herr Tum den Wirtschaftsjunioren einen Überblick über das Projekt Duisburg 2027. Schwerpunkte setzte Herr Tum bei der Duisburger Flächenplanung, insbesondere bei den Wohn- und Gewerbeflächen. Die Wirtschaftsjunioren zeigten sich sehr beeindruckt von dem aufwendigen Verfahren zur Ermittlung des Duisburger Flächenbedarfs für die nächsten 15 Jahre. Spannend war auch die Ausführung zu der Entwicklung des Duisburger Bahnhofvorplatzes. Hier wurde mit dem sogenannten „Charette-Verfahren“ über eine ganze Woche hinweg, Bürgerinnen und Bürger der Stadt Duisburg die Möglichkeit gegeben, bei der Neugestaltung des Bahnhofvorplatzes mitzuwirken. „Dieses Verfahren hat Vorbildcharakter in Puncto Bürgerbeteiligung und wurde dankend von den Duisburgern angenommen“, sagte Tum.

Im Nachgang zu dem Vortrag von Herrn Tum stieg man gemeinsam in eine intensive Diskussion ein. Für eine engere Zusammenarbeit wird Herr Tum die Wirtschaftsjunioren der IHK Duisburg gerne zu einzelnen Themen aktiv einladen, um die Stimme der „jungen Wirtschaft“ zukünftig besser in die Entwicklungsprozesse in Duisburg einzubinden.

Der Arbeitskreis Politik und Wirtschaft freut sich nun auf die interessante Zusammenarbeit und wird Herrn Tum sicherlich im nächsten Jahr zu einem gemeinsamen Rückblick wieder herzlich einladen.