Suche
Suche Menü
Landesgartenschau

Besuch bei der Geschäftsführung der Landesgartenschau 2020 in Kamp-Lintfort

Am 20.05.2019 waren die Wirtschaftsjunioren Duisburg zu Gast in Kamp-Lintfort. Die Geschäftsführung der Landesgartenschau 2020, unter der Führung von Herrn Sperling, Herrn Notthoff und Herrn Iland begrüßten die Wirtschaftsjunioren in den Räumlichkeiten des Starterzentrum Dieprahm. Die Leiter des Arbeitskreises Politik und Wirtschaft, Daniel Vahnenbruck und Thomas Müller, freuten sich sehr über die Einladung und organisierten den persönlichen Austausch.

Die Landesgartenschau 2020 ist der grüne Motor für eine nachhaltige städtebauliche und regionalwirtschaftliche Entwicklung für Kamp-Lintfort und die Region. Kurz gesagt: das Leuchtturmprojekt 2020!

Das Kennenlernen startete mit einer Präsentation zum Schwerpunkt der geplanten Landesgartenschau 2020. Dabei lag ein besonderes Augenmerk auf die wirtschaftliche Einflussnahme auf Kamp-Lintfort und die Region. Das Image von Kamp-Lintfort ist durch Siemens/BENQ und das Steinkohlebergwerk Friedrich Heinrich geprägt. Durch den Weggang bzw. dem Ende des Steinkohlebergbaus sind Arbeitsplätze und auch Steuereinnahmen entfallen. Kamp-Lintfort hat es in den letzten 10 Jahren erfolgreich geschafft eine Hochschule anzusiedeln, die Innenstadt zu modernisieren, neue Gewerbeflächen und erschließen, ein Finanzamt zu erhalten, die Landesgartenschau auszutragen und eventuell noch einen Eisenbahnanschluss zu realisieren. Kurz gesagt ein „kleines Wirtschaftswunder“ am Niederrhein umzusetzten.

Abschließend wurden die gewonnenen Eindrücke bei Kaffee und Kuchen vertieft.

Landesgartenschau